TRADITION seit 1979

Gebhard Jenny führte bereits während der schweren Kriegszeiten ein Lebensmittelgeschäft in Schruns. Schon damals legte er Wert auf bekömmliche Weine. Das war in diesen Zeiten die Südtiroler Liter-Ware: Missianer, Eppaner und Kalterersee waren für die sehr bescheidenen Ansprüche der Inbegriff für gute Weine.

Leni, aus Südtirol stammend, mag Gebhard Jennys Sympathie für dieses Land geweckt haben: Für die lebenslustigen Menschen, für das milde Klima und für die begnadete Landschaft im Süden. Insbesondere die Liebe zu einer gepflegten Weinkultur hat unser Vater dort entdeckt und schätzen gelernt.

Bei Leni’s Schwestern in Terlan verbrachte Gebhard Jenny oft und gern seine spärlichen Urlaubstage. Im traditionellen Weingut mit Gasthaus, inmitten der Weinberge, wurde der Keim gelegt für unsere bis heute ungebrochen enge Beziehung zur Weinkultur. Nirgendwo kann diese besser gedeihen als in einer solch familiären Tradition und Kulturlandschaft.

Stets reiste Gebhard Jenny mit der Bahn, und viel zu wenig von den guten Tropfen konnte er aus dem Weinland mitnehmen. Immer dabei waren jedoch ein Gewürztraminer von der Kellerei Tiefenbrunner, ein Lagrein Kretzer von der Kellerei Muri Gries, und vor allem ein Terlaner Weißburgunder.

 

Rechtzeitig erkannte Gebhard Jenny, dass ein kleines Lebensmittelgeschäft gegen die wachsende Konkurrenz der Großmärkte auf Dauer nicht bestehen kann. Er reduzierte und spezialisierte sein Sortiment deshalb auf Weine für höhere Qualitätsansprüche und auf Edelbrände. Dieser mutige Schritt erwies sich nicht nur als erfolgreich, sondern auch als weitsichtig. Auf dieser Basis können wir bis heute unsere vielfältigen Geschäftsbeziehungen pflegen und weiter entwickeln.

1979 hat Gerhard Jenny das Geschäft an Hanni Jenny, seine Tochter, übergeben. Eine neue Ära des Geschäfts konnte beginnen, im Bewusstsein um die Tradition und den guten Ruf, den Gebhard Jenny für das Geschäft erworben hat. Als seine familiären Nachfolgerinnen genossen Hanni und Ida Jenny das Vertrauen. Nach 33 erfolgreichen Jahren übergab Hanni Jenny das Geschäft an Andrea Haag.

Eines großen Kundenkreises, schon von Beginn an. Insbesondere genießt unser Geschäft ungebrochen den Ruf, dass unsere Ware seriös und verlässlich ist. Das Sortiment spannt einen Qualitätsbogen von einfach und ehrlich, bis zu edel und exklusiv.

Unsere historisch gewachsene Geschäftskultur pflegen wir gewissenhaft, und gewährleisen Kontinuität in dreifacher Hinsicht: hinsichtlich familiärer Geschäftstradition, hinsichtlich hoher Produktqualität und hinsichtlich eines umfassenden Kundenservice. Diese drei zentralen Kriterien einer anspruchsvollen Geschäftskultur sind unser erklärtes Leitbild auch für die Zukunft.

Kundenorientierte Qualitätskriterien prägen unsere tägliche Arbeit.Naturnahe Produktions-methoden schätzen und fördern wir. Traditionell und mit Sorgfalt hergestellte Waren genießen bei uns höchsten Stellenwert. Heimische Produkte, und generell enge Beziehungen zu unseren Produktlieferanten, fördern wir soweit wie möglich.

Unser Angebot will nicht mit einer unübersichtlichen Produktpalette brillieren. Stattdessen bieten wir höchste Qualitätsstandards im kleinen Sortiment. Nur wenige Produktgruppen führen wir, diese jedoch in jeder Qualitäts- und Preisklasse. Einfache, preisgünstige und gleichzeitig ehrliche Produkte finden sich in unserem Angebot ebenso wie edle und exklusive Ware. Das gilt für Weine ebenso wie für Destillate und Feinkost. Leitfaden bei dieser Vielfalt ist das Bewusstsein, ein Geschäft für Stunden des Genießens zu sein.

Wir verstehen uns im besten Sinne als Fachgeschäft. Nur permanente Weiterbildung und Neuorientierung verleiht uns jene Kompetenzen, mit denen wir unsere Kunden beraten können: Seriös, fachkundig und jeglichen individuellen Wünschen angemessen. Wir wissen stets sehr genau, worüber und mit wem wir bei Verkaufsberatung sprechen.

Bei uns sind sie im besten Sinne gut beraten.